Kauf auf Rechnung bis 1.500 €
0531-702218-0     Mo-Fr 10.00-18.00
0,00 % Ratenzahlung ab 99 €

Wakol PS 205 Zweikomponenten Gießharz 0,6 Liter plus 15 Wellenverbinder

2 Artikel am Lager
Wakol PS 205 Zweikomponenten Gießharz 0,6 Liter plus 15 Wellenverbinder
Wakol PS 205 Zweikomponenten Gießharz 0,6 Liter plus 15 Wellenverbinder
15 Edelstahl-Wellenverbinder
     
15,71 € / VPE
Inhalt je Verpackungseinheit (VPE): 0,6 l (26,18 € / l)

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

🚚 sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Tage

Erheblich sparen durch Herbst-Sparangebote! Fragen Sie bei uns nach einem persönlichen Rabatt-Angebot.
  • 360405-360505
  • 🚚 ➔ 2 Stück am Lager (danach in 3-6 Tagen wieder lieferbar)
Wakol PS 205 Gießharz VPE mit 0,6 Liter ist ein schnellhärtendes polymermodifiziertes... mehr
Produktinformationen "Wakol PS 205 Zweikomponenten Gießharz 0,6 Liter plus 15 Wellenverbinder"

Wakol PS 205 Gießharz VPE mit 0,6 Liter ist ein schnellhärtendes polymermodifiziertes Zweikomponenten-Silikatharz zur Sanierung von Estrichrissen und zum Kleben von Nagelleisten, Metallprofilen und Kunst- bzw. Naturstein auf saugfähige und nicht saugende Untergründe im Innenbereich.

Komponente A: 300 ml (0,339 kg)
Komponente B: 300 ml (0,444 kg)

Beiliegendes Zubehör: 15 Wellenverbinder / Estrichklammern aus Edelstahl je 70 mm x 6 mm x 2 mm.

Lieferung:  Die Lieferung erfolgt mit DHL.
Winter:  kann im Winter nur in sicher frostfreien Zeiten verschickt werden, da der Artikel frostempfindlich ist.Winter:  kann im Winter nur in sicher frostfreien Zeiten verschickt werden, da der Artikel frostempfindlich ist.

  • Wakol PS 205 Gießharz VPE mit 0,6 Liter günstig kaufen im Naturbauhaus  
  • kurzfristige Lieferung  
  • Sicher zahlen mit Paypal  
  • kostenlose Beratung

Besondere Eigenschaften

•  lösemittelfrei entsprechend der Definition der TRGS 610
•  sehr emissionsarm nach den Kriterien der GEV eingestuft in die Emicode-Klasse EC1 R
•  stuhlrollengeeignet
•  auf Fußbodenheizung geeignet

Technische Daten

Rohstoffgrundlage: Polymermodifiziertes Silikatharz
Reinigungsmittel: WAKOL RT 5960 Reinigungstücher in frischem Zustand
Auftragsweise: mit Spritztülle für Risse und Scheinfugen, mit Zahnspachtel für Klebearbeiten Die Zahnung richtet sich nach der Beschaffenheit der zu klebenden Materialien.
Verbrauch: abhängig vom Umfang der Reparaturarbeiten, für Klebearbeiten ca. 200 - 300 g/m²
Trockenzeit: ca. 40 – 50 Minuten
Lagertemperatur: kühl lagern, aber nicht unter +10°C, frostempfindlich
Lagerzeit: ca. 12 Monate im gut verschlossenen Gebinde
Giscode: nicht anwendbar

Untergründe: Der Untergrund sowie die raumklimatischen Bedingungen müssen den Anforderungen der DIN 18356 bzw. 18365 entsprechen. Unterböden müssen eben, dauertrocken, fest, frei von Verunreinigungen und klebehemmenden Substanzen sein. Trennschichten sind durch geeignete mechanische Maßnahmen zu entfernen.

Verarbeitung: 
Reparatur von Estrichrissen: Estrichrisse werden keilförmig erweitert und von Staub befreit. Bei größeren Rissen, vor allem, wenn diese durch den ganzen Estrich durchgehen, sind zusätzlich im Abstand von 30-50 cm Querschnitte anzulegen und Wellenverbinder einzulegen, um die Estrichteilflächen kraftschlüssig zu verbinden. WAKOL PS 205 Gießharz Komponente B in die Flasche mit der Komponente A gießen. Nach Verschließen der Flasche mindestens 15 sec. kräftig schütteln bis ein einheitlicher Farbton entsteht und sich keine Schlieren mehr zeigen. Die Spitze der Spritztülle mit dem Messer kürzen. Das angemischte Gießharz wird in die Fugen gegossen und die Oberfläche glatt abgezogen. Vor der Aushärtung ist die Oberfläche mit WAKOL S 28 Abstreusand abzuquarzen. Klebearbeiten: Angemischtes WAKOL PS 205 Gießharz mit geeigneter Zahnspachtel auf den Untergrund auftragen, wobei Klebstoffnester zu vermeiden sind. Zahnspachtel so wählen, dass die Rückseite der zu klebenden Materialien vollständig benetzt wird. Klebeteile sofort zusammenfügen und gut andrücken. Die geklebten Materialien müssen während der Abbindung in Kontakt gehalten werden und sind, wenn nötig, mit geeigneten Hilfsmitteln zu fixieren bzw. zu belasten. Für Klebearbeiten kann eine pastöse Konsistenz des Gießharzes wünschenswert sein. In diesem Fall WAKOL PS 205 Gießharz einfach nach dem Anmischen kurze Zeit stehen lassen. Innerhalb weniger Minuten steigt die Viskosität an und erreicht eine für Klebearbeiten optimale Konsistenz.

Downloads:
Zuletzt angesehen